Lichtraumkontrolle und Umgebungsarbeiten

Die Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Plätzen werden an dieser Stelle in losen Abständen gebeten, auf Strasse, Plätze und Gehwege hinausragende Bäume, Sträucher und Hecken rechtzeitig zurückzuschneiden. Überhängende Äste sind bei Fahrbahnen auf mindestens 4.5 m lichte Höhe zurückzuschneiden. Im Speziellen ist darauf zu achten, dass Strassenschilder, Signaltafeln, Strassenlampen und Hydranten nicht verdeckt werden. Hecken und Sträucher sind auf 0.6 m, gemessen ab der Grundstückgrenze, zurückzuschneiden. Bei Gehwegen hat der Rückschnitt auf die Hinterkante des Trottoirs zu erfolgen.

Wir weisen darauf hin, dass zu den vorerwähnten Arbeiten in Bezug auf die Lichtraumkontrolle auch das Mähen von Böschungen im Strassenbereich oder Fusswegbereich und das Lauben im Bereich von abfliessendem Oberflächenwasser (Regenrinnen, Bordsteine, Drainagen) dazugehört. Vom Laub verstopfte Einlaufschächte sind Gefahrenpotenzial für Überschwemmungen.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen