Direkt zum Inhalt springen

Informationen zur Grossbaustelle Kantonsstrasse

Die Kantonsstrasse durch Biberstein ist sanierungsbedürftig. Der Belag weist Verformungen und Risse auf. Auch die Bushaltestellen befinden sich in einem ungenügenden Zustand und entsprechen nicht den Anforderungen gemäss Behinder-tengleichstellungsgesetz.

Die Kantonsstrasse durch Biberstein ist sanierungsbedürftig. Der Belag weist Verformungen und Risse auf. Auch die Bushaltestellen befinden sich in einem ungenügenden Zustand und entsprechen nicht den Anforderungen gemäss Behindertengleichstellungsgesetz. Bei den Wasser- und Abwasserleitungen in der Kantonsstrasse besteht dringender Erneuerungs- und Ausbaubedarf.

Deshalb haben das Departement Bau Verkehr und Umwelt und der Gemeinderat Biberstein entsprechende Sanierungsprojekte erstellt und die erforderlichen Kredite eingeholt.

Die Realisierung der Bauarbeiten erfolgt nun vom 27. Mai 2019 bis Herbst 2020. Den gesamten Baubereich ersehen Sie aus dieser Grafik:

 

Das Projekt beinhaltet folgende Hauptelemente:

  • Belagserneuerung und teilweise Neuerstellung der ganzen Strassenfundation
  • Ausbau der Bushaltestellen Wissenbach mit Betonbelag
  • Ausbau der Bushaltestelle Post als Fahrbahnhalt
  • Fussgängerquerung der K 470 im Bereich Mühlerain inklusive neue Stützmauer zur Verbreiterung des Strassenraums
  • Durchgezogene Gehwege bei den Einmündungen Wissenbachstrasse und Mühlerain
  • Gekiester Fussweg talseits der K 470 vom Fussgängerstreifen Kirchbergstrasse bis zum Schulweg
  • Neue Strassenbeleuchtung
  • Ersatz der Wasserleitung
  • Ausbau und Sanierung der Abwasserleitungen
  • Ausbau und Erneuerung der Kabelwerke (Strom, TV, Telefon).

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise ausgeführt. Zur Verkürzung der Gesamtbauzeit wird bei zwei Streckenabschnitten gleichzeitig gearbeitet. Die Bauphasen 2 bis 6 (siehe Planausschnitt unten) werden jeweils halbseitig erstellt. Der Verkehr wird mit Lichtsignalanlagen geregelt. Die Realisierung der Arbeiten im Zentrumsbereich ist aufgrund der engen Platzverhältnisse schwierig und unter Verkehr kaum möglich. Deshalb erfolgt während der ersten Bauphase eine Vollsperrung der Kantonsstrasse vom 28. Mai bis 10. August 2019. Die Bauphasen sind wie folgt unterteilt:

 

Während der Vollsperrung der Kantonsstrasse wird der gemeindeinterne Motorfahrzeugverkehr über die Juraweidstrasse, den Höhenweg und die Eichgasse geführt. Für den Schwerverkehr und den Durchgangsverkehr von oder nach Auenstein ist die Durchfahrt Biberstein gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden signalisiert.

Der Linienbus BBA kann die Haltestellen Ihegi und Dorf während der Vollsperrung nicht anfahren. Als Ersatzlösung wird ein Shuttle-Bus eingesetzt, welcher den Transport von der Ihegi zur Haltestelle Post im Halbstundentakt mit reduzierten Betriebszeiten sicherstellt (Montag bis Freitag 7 - 20 Uhr; Samstag 7 - 17 Uhr). Detaillierte Informationen zu den Umleitungen können Sie dem separat abgedruckten Plan entnehmen. Die notwendigen Publikationen der vorübergehenden Verkehrsbeschränkungen erfolgen im kantonalen Amtsblatt und im Landanzeiger.

Für weitere Informationen lädt Sie der Gemeinderat gerne am 8. April 2019 um 19.00 Uhr in die Aula des Schulhauses Biberstein zu einer Informationsveranstaltung ein (siehe auch separates Inserat in dieser Dorfziitig). Direktbetroffene Grundeigentümer und Anwohner werden in den jeweiligen Bauphasen laufend informiert.

Der Gemeinderat und alle Baubeteiligten danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.